Auch 2021: neues Budget

für den Einbruchschutz

Aktion „Sicheres Zuhause“ – Das dhu-Zuschussprogramm wird fortgesetzt, 4 Min. Lesezeit

Ein Großteil aller Wohnungseinbrüche wird abgebrochen, weil die Täter durch aufmerksame Nachbarn oder gut gesicherte Wohnungen aufgehalten werden. Die dhu unterstützt deshalb seit 2019 den Einbau mechanischer Einbruchsicherungen und übernimmt einen Großteil der Kosten. Das kommt gut an: Viele Mitglieder haben sich inzwischen beraten lassen und rund 100 Wohnungen der Genossenschaft erhielten Maßnahmen zum Einbruchschutz.

Mehr zum Thema Einbruchschutz erfährt man auch bei der Polizei Hamburg, Tel. 040 428670777 von 10 bis 14 Uhr oder per E-Mail kriminalberatung@polizei.hamburg.de

Eine Beratung ist kostenlos.

Seit Januar 2021 läuft das diesjährige Zuschussprogramm für den Einbruchschutz. Und so funktioniert’s: Die dhu bezuschusst den Einbau mechanischer Einbruchsicherungen, wenn diese durch unsere Partner-Firma durchgeführt werden. Weitere Voraussetzung ist die Zahlung eines Eigenanteils. Dieser beträgt 150 Euro pro Einbau. Zwei Fenster zu schützen kostet zum Beispiel 300 Euro. Alle nach Abzug Ihres Eigenanteils verbleibenden Kosten trägt die dhu. Die eingebauten Einbruchsicherungen, die bezuschusst wurden, dürfen ohne Genehmigung der Genossenschaft nicht verändert oder entfernt werden. Bei einem Auszug bleiben sie unverändert in der Wohnung und im Eigentum der dhu.

Informieren Sie sich gern, wie Sie Ihre Wohnung sicherer machen können. Ihr Ansprechpartner ist

Michael Bahro
Technische Leitung

Tel. 040 514943-40
Fax 040 514943-540

m.bahro@dhu.hamburg